DRUMS & PERCUSSION

UNTERRICHT

INFORMATIONEN

 


MADGA

Pakhawaj | Mridangam | Dholak | Naal | Kachhi Dhol | Madga
Khol | Madal | Ghatam | Thavil | Ghungroos | Kanjira

Madga Set


Soundsample

Für eine größere Abbildung klicken Sie bitte auf das Bild.

Madga
Madga
Madga
Madga
Madga
Madga
Madgakissen
Madga Kissen
Madgakoffer
Madga Koffer

ALLGEMEINE INFORMATION ZUR MADGA

Die Madga ist die Nordindische Verwandte der Südindischen Ghatam. Wie auch die Ghatam ist die Madga ursprünglich als Wassergefäß gedacht. Um sie als Musikinstrument mit einem guten beständigen Klang herzustellen wurde sie besondere Umsicht und Fachkenntnis notwendig. Jede Madga wird von Hand gefertigt und ist somit ein Unikat mit eigenem Klangcharakter der sich durch einen individuellen Ton und eine eigenständige Klangfarbe auszeichnet.

Die Madga wird von Hand auf einer Töpferscheibe gedreht, getrieben und verdichtet und unter speziellen Bedingungen und Temperaturen gebrannt. Dem Tonmaterial fügt man zudem eine art Metall- oder Graphitstaub hinzu was den Ton der Madga erheblich beeinflusst. Aus diesem Grund können auch mehrere Madgas zusammen gespielt werden. Die obere Resonanzöffnung hat einen geriffelten Rand und ermöglicht zusätzliche Modulationen im Spiel. Der Korpus selbst ist glatt und schimmert im LIcht grau-blau je nach Anteil der Beigabe in den Ton.

Die Madga kann ähnlich wie die Ghatam gespielt werden aber auch wie eine afrikanische Udu. Das extreme Bassvolumen offenbart sich durch einen Schlag mit der flachen Hand auf die obere Öffnung. Die bauchige Form liefert einen satten und vollen Ton mit ungeahnten Tiefen für ein solches Instrument. Bei entsprechender Fingerfertigkeit überrascht einen die Madga auch mit sehr hellen, schönen Tönen und animiert zu kräftig-dynamischen Ride-Figuren genauso wie zu sanft raschelnden, seidenen Tönen. Der leicht gewellte Rand kann für schabende und scratchende Klänge benutzt werden. Man kann die Madga auch mit weichen Mallets (Sticks) anspielen und zusätzlich über Hall- oder Delay-Effekte verfremden. Die Madga gehört zu den Instrumenten die Kreativität, Virtuosität und Sensibiltät eines jeden Percussionisten fördern und ihn in eine neue, noch unentdeckte Klangwelt locken. Da das Instrument aus Ton und sehr dünnwandig ist, bieten sich unzählige Möglichkeiten zum Finger- und Malletspiel. Trotz der erwähnten Dünnwandigkeit ist die Madga stabhil und hält recht viel aus.

Größe: horizontaler Bauchdurchmesser an breitester Stelle. ca. 33 cm

Artikel: Madga inkl. Koffer, Kissen u. Ring:
Preis: 189.-- Euro
inkl. 19% MwSt. exklusive Versandkosten

 


HERSTELLUNG DER MADGA


Ein Klumpen Ton
auf der Töpferscheibe

Der ungewöhnlich seltene Ton wird
von Meisterhand geformt


Am Ende der Trocknungspahase wird
der Rohlich auf seine Größe getrieben. In dieser Endphase ist die Geschicklichkeit und das Finishing ausschlaggenend für den spähirshcen guten Klang.


Der traditionelle Brennofen vollendet das Werk.

Das Ausleseverfahren: Nur beste Instrumente werden nach Deutschland verschickt.

Es geht auf die Reise....

 

Ihr Warenkorb English Version
SONSTIGES

FORMULARE

TARANG WEBSITES